Start Aktuelles Fahrzeugübergabe bei der Freiwilligen Feuerwehr Haste
Fahrzeugübergabe bei der Freiwilligen Feuerwehr Haste

LF_20_10_pipesanddrums

 

 

Am Sonntag, dem 16. Mai fand auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Osnabrück Haste die feierliche Übergabe eines neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 20/10 statt.

Ortsbrandmeister Matthias Kienel konnte bei vergleichsweise herrlichem Maiwetter zahlreiche Gäste begrüßen. Vom Rat der Stadt Osnabrück war für den Feuerwehrausschuss Herr Günter Kraemer erschienen um das Fahrzeug offiziell an die Feuerwehr zu übergeben. Für die CDU-Fraktion war Frau Claudia Welp anwesend. Die Führung der Feuerwehr Osnabrück war durch den Leiter der Feuerwehr Jürgen Knabenschuh und den stellvertretenden Stadtbrandmeister Jürgen Schmidt vertreten. Ebenso kamen Abordnungen von den Osnabrücker Ortsfeuerwehren sowie aus der Nachbargemeinde Wallenhorst. In seinem Grußwort stellte Günter Kraemer heraus, wie wichtig trotz knapper Finanzmittel eine zeitgemäße Ausstattung der Feuerwehr ist. Er versprach, dass der Ausschuss für Feuerwehr und Ordnung auch zukünftig alles tun werde, um die Feuerwehr mit der notwendigen modernen Ausrüstung auszustatten. Der Leiter der Feuerwehr Jürgen Knabenschuh dankte wie auch Ortsbrandmeister Matthias Kienel dem Rat und der Verwaltung für Ihr Engagement für die Feuerwehr der Stadt. Die Grüße der an der Lieferung des Fahrzeuges beteiligten Firmen überbrachten Ralf Hellmich, der übrigens aktives Mitglied in der Feuerwehr Haste ist, für die Firma Beresa und Michael Janböke für die Firma Schlingmann. Im Anschluss an die Grußworte wurde für das neue Fahrzeug der Segen erbeten. Dieses übernahmen Frau Pastorin Anita Block und Pastor Dr. Thomas Stühlmeyer von den beiden Haster Kirchengemeinden. Musikalisch untermalt wurde das Programm von Mike und Dennis Fleddermann von den Pipes and Drums Of The Royal British Legion e.V. aus Osnabrück. Das neue Fahrzeug hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 13.000 Kg und eine Motorleistung von 260 PS. Es verfügt über einen 1.000 Liter Löschwasserbehälter und eine Hochdruckpumpe mit einem 80 m langen Hochdruckschnellangriff. Zur Beladung gehört neben insgesamt 600 m B-Schläuchen auch eine umfangreiche Beleuchtungsausstattung. Zwischen Mannschaftsraum und Aufbau befindet sich ein ausziehbares Stativ mit zwei zusätzlichen 1000 Watt-Scheinwerfern. Alle vier Preßluftatmer sind in der Mannschaftskabine untergebracht. Zwei Preßluftatmer können während der Fahrt angelegt werden. Bis zu 420 m B-Schläuche können während der Fahrt aus dem Heck heraus verlegt werden. Das LF 20/10 wird zukünftig bei der Feuerwehr Haste überwiegend als erstes Fahrzeug ausrücken.  Es ersetzt ein ehemaliges Katastrophenschutzfahrzeug aus dem Jahr 1985.

 

 

Matthias Kienel

 Weitere Bilder von der Fahrzeugübergabe gibt es hier.